Universal-Handbuch von München (1845) / t_900

Heinlein, Heinrich,

geboren 1803 zu Nassau-Weilburg; nachdem er einige Zeit am Gymnasium studir­te, widmete er sich früher der Architektur, kam sodann nach München und wählte sich für sein Fach im Jahre 1824 ausschließend die Landschaftsmalerei. Die Motive zu diesen Gegenständen holte sich derselbe aus dem Alpenlande, der Schweiz, Ty­rol und dem bayerischen Oberlande; Bilder von diesem Künstler befinden sich in den Händen vieler Kunstliebhaber und sind sehr gesucht.

Universal-Handbuch von München. München, 1845.


15-01-17/18* (Heinlein)