Universal-Handbuch von München (1845) / t_886

Heigel, Franz,

geboren in Paris im Jahre 1813 von deutschen Eltern, studirte auf der Akademie zu München als angehender Künstler, und besuchte zur weiteren Ausbildung wieder­holt Paris, wo er sich ausschließlich dem Porträtfache widmete. Im Jahre 1835 kam er neuerdings nach München, und ist zum Theil für den kgl. Hof beschäftigt, wo er zugleich Zeichnungslehrer der kgl. Prinzessinnen war. Er hat in seinem Fache viele Porträte von fürstlichen Personen und andern Privaten geliefert, wodurch er sich ei­nen rühmlich bekannten Namen erwarb.

Universal-Handbuch von München. Herausgegeben von Dr. V. Müller. München, 1845.


39-01-01 (Heigel)