Universal-Handbuch von München (1845) / t_725

Dyck, Hermann,

geboren zu Würzburg 1812, widmete sich schon früh der Kunst, insbesondere der Architektur, bezog mehrere Jahre die Universität zu Würzburg, und ging im Jahre 1836 nach München, wo er sich dem Fache der Architekturmalerei gänzlich zuwen­dete. Eine der letzten Arbeiten dieses Künstlers besitzt Herr Geheimrath von Klen­ze. Seine Gemälde sind sehr geschätzt.

Universal-Handbuch von München. Herausgegeben von Dr. V. Müller. München, 1845.


12-11-13 (Dyck)