Universal-Handbuch von München (1845) / t_718

Dorner, Jakob,

k. Gemäldegallerie-Conservator, Ehrenmitglied der k. Akademie der bildenden Künste, widmete sich der Kunst im Jahr 1794. König Maximilian Joseph ließ ihn 1802 nach Paris und der Schweiz reisen; nach seiner Rückkehr restaurirte er Gemäl­de in der k. Gallerie und wurde im Jahre 1808 zum Inspektor derselben ernannt. Fast seine sämmtlichen landschaftlichen Darstellungen sind Wald- und Berggegen­den aus Bayern, wobei er besonders Wasserfälle aufsuchte und am liebsten an Ab­hängen oder in Tiefen liegende Ortschaften, See- und Flußansichten mit Charakter­treue malte. Seine Gemälde sind weit verbreitet.

Universal-Handbuch von München. Herausgegeben von Dr. V. Müller. München, 1845.


21-13-31 (Dorner & Drechsel-Deuffstetten)