Neueste Nachrichten aus dem Gebiete der Politik (28.6.1855) / t_1584

Eingebrannte Kirchen-Glasmalerei.

Da die vielen Bestellungen von Glasmalereien für Kirchen, deren ich mich seit zehn Jahren zu erfreuen habe, immer sogleich versendet wurden, erlaube ich mir zu benachrichtigen, daß ich vor einigen Tagen in die renovirte Kirche in dem nahgelege­nen Orte Pasing zwei gemalte Fenster einsetze, und ein Muster-Fenster im Ausstellungs-Lokale des Vereins der Gewerke zur gefälligen Einsicht aufgestellt habe.

Ich bitte die hochwürdige Geistlichkeit und jeden Kenner von Glasmalereien, die­selben zu beurtheilen, und es wird sich Jedermann davon überzeugt finden, daß die praktische Behandlung derselben, verbunden mit den billigsten Preisen, gewiß jedem Wunsche entspricht.

Es empfiehlt sich zu geehrten Aufträgen ergebenst
Joseph Dopfer,
Glasermeister.

Das Glasmalerei-Arbeits-Lokal ist in der Rennbahnstraße Nro. 5 nächst dem Ende der Schwanthalerstraße. Laden am Färbergraben Nro. 19.

Neueste Nachrichten aus dem Gebiete der Politik Nr. 179. Donnerstag, den 28. Juni 1855.


↑ 01-01-36 (Dopfer)