Neues Maler-Lexicon zum Handgebrauch für Kunstfreunde (1833) / t_1829

Restallino, Carl, geb. zu Zornasco in Italien 1776, lernte die Anfangsgründe der Zei­chen- und Malerkunst in der Münchner Galerie unter Dorner’s Leitung und bildete sich dann vollends bei Klotz und durch seine Kunstreisen nach Dresden, Berlin und Italien. Er malte anfangs in Oel, legte sich aber in der Folge ganz auf Miniaturmale­rei und machte bald solche Fortschritte, daß er 1806 königl. bayer. Hofmaler wur­de. Man zählt ihn unter die ersten Miniaturmaler neuerer Zeit.

Neues Maler-Lexicon zum Handgebrauch für Kunstfreunde. Nürnberg, 1833.


08-02-41 (Restallino)