Neuer Bayerischer Kurier für Stadt und Land (12.9.1866) / t_504

Die Tochter des Hrn. Universitätsprofessors Hofraths Dr. Zenger, welche vor eini­gen Wochen in der Nähe des elter-Hauses an der Königinstraße von einem Chevau­legerspferde durch einen Hufschlag am Kopfe schwer verwundet wurde, ist nach unsäglichen Leiden gestorben. Gestern Nachmittag wurde die Leiche der Verun­glückten unter außerordentlich zahlreicher Theilnahme von Leidtragenden zur letz­ten Ruhestätte gebracht.

Neuer Bayerischer Kurier für Stadt und Land Nro. 250. München, Mittwoch den 12. September 1866.


12-02-55 (Zenger)