Münchener Volks-Zeitung (18.12.1872) / t_1051

Frau Spitzeder, geborne Vio, die Mutter der ehemaligen Bankhalterin Adele Spitze­der, ist am vorigen Sonntag am Schlagfluße in ihrem 64. Jahre gestorben. Frau Spitzeder hinterläßt ein Vermögen von ca. 70000 Gulden, und besitzt in Niederbay­ern ein Herrschaftsgut. Diese Hinterlassenschaft wird wahrscheinlich den Gläubi­gern der Adele Spitzeder zu Gute kommen, falls nicht bereits im Voraus »anderwei­tige« Verfügungen durch Testirung auf andere Personen getroffen wurden.

Münchener Volks-Zeitung Nr. 15. Mittwoch, 18. Dezember 1872.


18-14-26 (Maurer-Spitzeder & Schmid & Spitzeder)