Münchener Kunst-Anzeiger (1865) / t_1064

Aus den Ateliers unserer Künstler.

Ludwig Meixner, dessen reizvolle Mondscheinlandschaft vor wenigen Tagen der Kunstverein erworben hat, steht im Begriffe, acht weitere Landschaften an den Ort ihrer Bestimmung abgehen zu lassen. Graf Johann Pálffy in Pressburg bestellte sie, und diese schönen Bilder von 3′ 9″ Höhe und 26″ Breite werden zur Caminverzie­rung in einem Saale des Palastes dienen. L. Meixner (geb. zu München 1828) ist seit mehreren Jahren durch seine Seestucke und Küstenlandschaften in weitem Kreise bekannt, und wir nennen daher nur kurz den Inhalt der Bilder des Grafen Pálffy. 1. Morgen im Gebirge vor Sonnenaufgang. 2. Landschaft mit dem Bergschlosse Prunn im Altmühlthale bei Mondschein. 3. Der See im Gebirge mit der den Nebel zer­streuenden Sonne. 4. Ansicht auf dem Wege von Oberau nach Ettal mit Wasserfall. 5. Landschaft in Schweden mit Felsen und Sonnenuntergang. 6. Mondaufgang mit einer reizenden Partie am Starnbergersee. 7. Schwedische Küste mit Felsen und Buchten an der Ostsee und 8. Binnensee im östlichen Schweden bei Abendbe­leuchtung. Die Oelscizzen zu diesen schönen und effectvollen Bildern besitzt der Lederfabrikant F. X. Schwarzmann in München, sie sind nur 7″ hoch, aber treffliche Werke ihrer Art. *)

*) Meixner’s Gemälde sind bereits zahlreich und in aller Herren Länder verbreitet. Seinen Ruf gründete merkwürdiger Weise seine Ansicht des Sees mit der Insel im englischen Garten bei München. Es existiren wenigstens 26 Wiederholungen. Das erste Bild kam an die verwittwete Königin von Schweden, geborene Herzogin von Leuchtenberg, und der Kunstverein in München erwarb in Zwischenräumen drei Ansichten dieses romantisch gelegenen Sees. Unmittelbar in der Auffassung, frisch in der Darstellung, mit feiner Empfindung für harmonische Licht- und Farbenstim­mung, als auch für edle Formbildung strebt Meixner zu immer höherer Vollendung.

Dr. Georg Kaspar Nagler: Münchener Kunst-Anzeiger Nro. 2. Für Künstler, Kunstfreunde und Kunst­händler. 15. Mai 1865.


13-01-14/15 (Meixner)