Münchener Anzeiger (23.10.1864) / t_1451

Todes-Anzeige.

Gott dem Herrn über Leben und Tod hat es gefallen, unsern inniggeliebten Gatten, Vater und Schwiegervater, den

hochwohlgebornen Herrn
Dr. Georg Beilhack,
Rektor und Professor des königl. Maximilians-Gymnasium in München, Ritter des Verdienstordens vom hl. Michael 1. Klasse, Mitglied des Kreis-Scholarchates für Oberbayern etc.,

heute Mittags 12¼ Uhr nach langem Leiden und vorausgegangenem Empfang der hl. Sterbesakramente, in die Ewigkeit abzurufen.

Indem wir diesen für uns unersetzlichen Verlust den vielen Freunden und Verehrern des Hingeschiedenen zur Anzeige bringen, empfehlen wir ihn dem frommen Gebe­te, uns aber der stillen Theilnahme.

München, den 21. Oktober 1864.

Anna Beilhack, geb. Lang, als Gattin,
Maximilian Beilhack, Professor in Aschaffenburg,
Marie Beilhack, als Tochter,
Klara Beilhack, geb. Jaud, als Schwiegertochter,
im Namen aller übrigen Verwandten.

Die Beerdigung findet Sonntag den 23. Oktober Nachmittags 4¼ Uhr vom Leichen­hause aus und der Gottesdienst Montag den 24. Oktober Vormittags 9 Uhr in der St. Peters Pfarrkirche statt.

Münchener Anzeiger Nr. 297. Sonntag, den 23. Oktober 1864.


06-14-29 (Beilhack & Reubke)