Grosses Biographisches Lexikon der Deutschen Bühne (1903) / t_1319

Ihre Ausbildung erhielt sie [Lanzlott, Rosa] von Louise Söltel, geboren 1822, gestor­ben am 10. September 1887 in München, war von 1838 bis zu ihrem Tod Mitglied des Münchner Hoftheaters, in Charakterrollen sehr geschätzt. Sie war eine hochge­bildete Dame, die ungewöhnlich reiche Kenntnisse in Sprachen besaß. Sie über­setzte aus dem Latenischen und Griechischen, war der französischen, italienischen und englischen, auch der polnischen, russischen und spanischen Sprache mächtig und besaß eine ebenso umfassende literarische wie musikalische Bildung.

Ludwig Eisenberg’s Grosses Biographisches Lexikon der Deutschen Bühne im XIX. Jahrhundert; Ver­lagsbuchhandlung Paul List; Leipzig 1903.


12-12-45 (Kolb & Söltl)