Gesellschaftsblatt für gebildete Stände (1814) / t_647

Wir schreiten nun zur Betrachtung der Vorzüglichsten unter den übrigen ausgestell­ten Kunstwerken. Die Landschaften von Nro. 40 bis 45 von Carl Conjola haben nebst andern reelen Kunstverdiensten, die Vollendung der Scene im charakteris­tisch-eigenen Moment eigen, was dem, mit Hülfe der Kunst gebildeten Natur­freund in der Landschaftsmalerey gerade das Liebste ist. Besonders sind seine Lüf­te und Fernen in dieser Hinsicht mit so schöner Behendigkeit vorgetragen, daß man ihn als einen, die Natur innig verehrenden Künstler schätzen muß.

Gesellschaftsblatt für gebildete Stände Nro. 92. München. 19. November 1814.


06-04-18* (Conjola)