Fremden-Blatt (14.1.1865) / t_1591

Aus Bremen theilt uns unser Korrespondent mit, daß der Ruf der dortigen ausge­zeichneten Operngesellschaft den Hofoperntheater-Direktor Hrn. Matteo Salvi ver­anlaßte, von Hamburg dorthin zu reisen, um einer Aufführung beizuwohnen und namentlich die ihm von vielen Seiten empfohlene dramatische Sängerin Frl. Klotz zu hören. Die Direktion des Stadttheaters setzte die Oper »Belisar« an, worin Frl. Klotz die Antonia sang und Hrn. Salvi’s Erwartungen zum großen Theil befriedigt haben soll, denn er machte ihr sofort einen Gastspielantrag für die heurige Som­mersaison. An Schönheit und Fülle der Stimmmittel dürfte die genannte Sängerin wenig Rivalinnen in Deutschland haben, dagegen läßt ihre Gesangsbildung noch manches wünschen.

Fremden-Blatt Nr. 14. Wien; Samstag, den 14. Januar 1865.


25-08-35 (Cramer & Neureuther)