Freisinger Tagblatt (31.5.1876) / t_994

Für den verlebten k. Chordirector Conrad Max Kunz beschloß s. Z. die in Regens­burg tagende Delegirten-Versammlung des »bayerischen Sängerbundes« das Grab des unvergeßlichen Meisters im südlichen Friedhofe Münchens anzukaufen und durch ein einfaches Monument in Form einer Büste des Verewigten, der Nachwelt zu bezeugen, wie hoch die bayerischen Sänger und Sangesfreunde ihren hochbe­gabten Landsmann und Meister ehrten. Wie wir vernehmen, werden jetzt von den betreffenden Vereinen die letzten Anstalten für Ausführung dieses Beschlusses ge­troffen.

Freisinger Tagblatt No. 125. Zugleich Amtsblatt für Freising und Moosburg. Mittwoch, 31. Mai 1876.


40-02-27 (Kunz)