Die Monogrammisten (1871) / t_1827

Carl Restallino, geschickter Miniaturmaler, geb. zu Domo d‘Ossola in Piemont 1776. Er kam früh nach München, wo er den Unterricht des M. Klotz und J. Dorner genoss. Seine Arbeiten fanden bald Beifall und zogen besonders die Aufmerksam­keit des Hofes auf sich. Er war zu seiner Zeit der geachtetste Miniaturmaler Mün­chens. Seit 1820 wirkte er als Zeichnenlehrer am Max-Joseph-Stift. 1864 starb er. Auf Werken seiner Hand kommt die oben stehende Abkürzung vor [Rest.].

Dr. Georg Kaspar Nagler: Die Monogrammisten und diejenigen bekannten und unbekannten Künst­ler aller Schulen, welche sich zur Bezeichnung ihrer Werke eines figürlichen Zeichens, der Initialen des Namens, der Abbreviatur desselben etc. bedient haben. München, 1871.


08-02-41 (Restallino)