Die bildende Kunst in München (1842) / t_1021

Lazzerini aus Carrara arbeitet theils nach eigenen Entwürfen, theils nach den Ent­würfen und Modellen Schwanthalers mit großem Geschicke und mit Sorgfalt. Die Statue des Dädalus in eine Nische der Glyptothek fertigte er nach eigenem Model­le, von ihm sind die Reliefe an der Reitschule nach Hallers Modellen; jetzt führt er unter Schwanthalers Leitung die kolossale Bavaria aus, und früher mehrere Gibel­statuen in Marmor.

Dr. Johann Michael von Söltl: Die bildende Kunst in München. München, 1842.


13-02-33 (Lazzarini & Streck)