Die Bayerische Landbötin (21.9.1847) / t_1535

Bei Unterzeichnetem ist ein Glasgemälde, 29″ breit 45″ hoch, Maria Himmelfahrt vorstellend, und ein Christusbild 15″ breit 19″ hoch, beide eingebrannt, verfertigt worden. Auch werden Tapetenfenster et., besonders für Kirchen geeignet, zu den billigsten Preisen gemacht. Musterfenster verschiedene Gattung sind vorräthig. Es empfiehlt sich zu ferneren Aufträgen

Joseph Dopfer senior,
Glasermeister und Glasbieger
am Färbergraben No. 19.

Die Bayerische Landbötin No. 113. München; Dienstag, den 21. September 1847.


↑ 01-01-36 (Dopfer)