Der Volksbote für den Bürger und Landmann (16.5.1861) / t_1019

Bekanntmachungen.

Die Hoffnung unseres unvergeßlichen Gatten und Vaters, des Professors Dr. Ernst von Lasaulx, allen denjenigen, die ihm während seiner langen Krankheit so viele Be­weise ihrer Theilnahme gegeben haben, persönlich seinen Dank abzustatten, ist nach Gottes unerforschlichem Rathschlusse nicht in Erfüllung gegangen. Es fühlen sich daher die Hinterbliebenen verpflichtet, allen jenen, sowie auch denjenigen, welche bei der Beerdigung und dem Gottesdienste des theuren Verstorbenen ihre Liebe und Anhänglichkeit an ihn auf eine so rührende Weise an den Tag gelegt ha­ben, hiemit ihren tiefgefühltesten Dank auszudrücken.

München, 14. Mai 1861.

Julie v. Lasaulx, geb. v. Baader, als Gattin.
Anna v. Lasaulx, als Tochter.

Der Volksbote für den Bürger und Landmann No. 112. Donnerstag den 16. Mai 1861.


18-07-01 (Lasaulx)