Der Bayerische Eilbote (26.5.1852) / t_1623

Die unseres Wissens noch nicht pensionirte Hofschauspielerin, welche am 17. Mai 1843 ihr 50jähriges Dienstjubiläum feierte, nämlich Frau Sophie Cramer, befindet sich dermalen im 60. Jahre ihres theatralischen Wirkens. Es ist noch nicht lange her, als sie im »verwunschenen Prinzen« die Mutter des Schusters spielte. In ihrem Spie­le pflegte sie jene seltene Wahrheit und Natürlichkeit zu entfalten, die der älteren Schule des Schauspiels zu großem Ruhme gereicht und die Gediegenheit der künstlerischen Bildung, die Frau Cramer besitzt, beurkundet.

Der Bayerische Eilbote No. 106. München; Mittwoch, den 26. Mai 1852.


25-08-35 (Cramer & Neureuther)