Chronik des königlichen Hof- und Nationaltheaters in München (1878) / t_897

1849. Der treffliche Schauspieler Heigel fand am 3. Mai seinen Tod in den Wellen der Isar. Er zählte zu den vorzüglichsten Kräften des Münchener Schauspiel-Perso­nals. Den grössten Teil seiner Rollen übernahm sein vormaliger Schüler Heinrich Büttgen. Adolf Schwarz verliess Ende Juli die Hofbühne.

Chronik des königlichen Hof- und Nationaltheaters in München. Zur Feier seines hundertjährigen Bestehens von Franz Grandaur, k. Regisseur. München, 1878.


06-14-30* (Heigel)