Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München (1983) / t_847

Habenschaden Sebastian, 1813 (München) – 1868, Landschaftsmaler und Model­leur; zuerst Porzellanmaler, besuchte H. die Münchner Kunstakademie, wo er Schü­ler von P. von Hess und H. Bürkel war; er malte vor allem Szenen aus dem Alpenle­ben, altbayerische und italienische Kulturbilder, lieferte Handzeichnungen und Ra­dierungen und modellierte Tierfiguren, vor allem für Weihnachtskrippen, Pokale und Tafelschmuck; H. ist streng korrekt in der Zeichnung, seine Farben sind schlicht und originell; von ihm stammt die »Stiftung zum besten der Künstler«.

Hauptwerk: Tagesanbruch auf der Alpe.

© Dr. phil. Max Joseph Hufnagel: Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München. Zeke Verlag; 4. Auflage. Würzburg, 1983.


17-02-23 (Habenschaden)