Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München (1983) / t_834

Glink Franz Xaver, 1795 (Burgau/Schwaben) – 1873, Historienmaler; zunächst erlern­te G. das Tischlerhandwerk seines Vaters, er studierte dann, durch P. von Langer entdeckt, an der Kunstakademie in München, erhielt 1823 durch P. von Cornelius ein Reisestipendium für Rom; heimgekehrt, schuf er mit anderen die Fresken für Schloß Hohenschwangau; religiöse Motive überwiegen bei ihm; viele Kirchenge­mälde befinden sich in Kirchen von München, in der Klosterkirche Beuerberg und auch in Amerika, seine Zeichnungen enthält die Maillinger Sammlung.

Hauptwerke: Flucht der Heiligen Familie, Mariens Besuch bei Elisabeth.

© Dr. phil. Max Joseph Hufnagel: Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München. Zeke Verlag; 4. Auflage. Würzburg, 1983.


15-11-22 (Glink)