Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München (1983) / t_751

Erhard Karl Andreas, Dr. phil., 1791 (Bozen) – 1846, Philosoph, Schriftsteller und Universitätsprofessor; er studierte anfangs Theologie, wandte sich aber dann der Philosophie und Philologie zu, wurde Gymnasiallehrer in Landshut und 1832 Profes­sor der Philosophie an der Universität München; er war Gelehrter, Schriftsteller und Dramatiker; als Philosoph war E. sehr von Schelling beeinflußt.

Hauptwerke: Haimerann (Trauerspiel), Möron (philosophisch-ästhetische Phantasi­en), Wallace (Trauerspiel), Handbuch der Logik, Handbuch der Moralphilosophie, Metaphysik.

© Dr. phil. Max Joseph Hufnagel: Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München. Zeke Verlag; 4. Auflage. Würzburg, 1983.


15-01-47 (Erhard)