Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München (1983) / t_712

Dollmann Karl Georg Heinrich, von, 1830 (Ansbach) – 1895, Baukünstler und Ober­hofbaudirektor; er wurde von seinem Lehrer L. von Klenze, mit dessen Nichte er verheiratet war, beim Bau der Befreiungshalle verwendet; 1864/66 führte er die griechisch-russische Kapelle (Mausoleum des Fürsten Sturdza) in Baden-Baden aus; 1866/67 erbaute er im Auftrag Ludwigs I. die Hl.-Kreuz-Pfarrkirche in München-Gie­sing (neugotisch); als Hofarchitekt Ludwigs II. schuf D. die Schlösser Linderhof (Stil Ludwigs XV.), Herrenchiemsee (Stil Ludwigs XIV.) und Neuschwanstein (mittelalterli­cher Burgenstil); seine einfache kopiengetreue Bauweise wird heute noch ge­schätzt.

© Dr. phil. Max Joseph Hufnagel: Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München. Zeke Verlag; 4. Auflage. Würzburg, 1983.


NA-112 (Dollmann)