Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München (1983) / t_691

Destouches Ulrich, von, 1802 (Amberg/Opf.) – 1863, Stadtbibliothekar und Chronist Münchens; Sohn des Archivars und Dramatikers Josef Anton von D., studierte er zu München und begründete 1827 das »Münchner Tagblatt«, das er bis 1836 leitete, und war dann als städtischer Bibliothekar mit einer Chronik Münchens beschäftigt, die sein Sohn Ernst fortsetzte; D. war auch erfolgreicher volkstümlicher Erzähler und Dramatiker.

Hauptwerke: Das Grab in Sendlingen, Erzählungen und Gedichte (2 Bde.), Der Findling und die Kaiserstochter (Drama), Staberl auf der Eisenbahn, Das Oktober­fest in München, Der Schäfflertanz in München.

© Dr. phil. Max Joseph Hufnagel: Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München. Zeke Verlag; 4. Auflage. Würzburg, 1983.


18-01-16 (Destouches)