Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München (1983) / t_407

Schlagintweit Josef August Wilhelm, Dr. med., 1792 (Regen/Ndb.) – 1854, Augen­arzt und Chefarzt am Münchner Blindeninstitut; er studierte in Landshut, unter­nahm Studienreisen in zahlreiche Universitätsstädte, gründete 1822 in München eine Privat-Heilanstalt für Augenkranke, für deren segensreiche Tätigkeit seine 32 Jahresberichte zeugen und die nach seinem Tode vom bayerischen Staat als Oph­thalmologische Universitätsklinik übernommen wurde, und war seit 1837 auch diri­gierender Arzt am königlichen Blindeninstitut in München; Sch. gehört zu den ers­ten Opfern der Cholera-Epidemie von 1854.

Hauptwerke: De cataractarum origine, Gegenwärtiger Zustand der künstlichen Pu­pillenbildung in Deutschland.

© Dr. Max Joseph Hufnagel: Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München. Zeke Verlag; 4. Auflage. Würzburg, 1983.


02-07-17 (Schlagintweit)