Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München (1983) / t_368

Pfeufer Sigmund Heinrich, von, Freiherr, 1824 (Bamberg) – 1894, bayerischer Innen­minister und Regierungspräsident von Oberbayern; er studierte auf den Universitä­ten München und Heidelberg Rechtswissenschaften; seit 1850 war P. im bayeri­schen Staatsdienst, u. a. Sekretär im Innenministerium, Verweser und Direktor der Polizeidirektion München, Regierungspräsident der Pfalz, von 1871-1881 Staatsmi­nister des Innern (im Ministerium Hegnenberg) und 1881-1894 Regierungspräsi­dent von Oberbayern; P. führte eine Reihe wichtiger Reorganisationen durch, be­sonders soweit sie durch die neuen Reichsgesetze notwendig waren; wegen seiner Verdienste um die Landeshauptstadt wurde P. das Ehrenbürgerrecht verliehen.

© Dr. Max Joseph Hufnagel: Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München. Zeke Verlag; 4. Auflage. Würzburg, 1983.


03-12-52 (Pfeufer)