Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München (1983) / t_360

Pasch Franz Karl, 1809 (München) – 1850, Kaufmann und Gemeindebevollmächtigter in München; P. erhielt 1845 die Genehmigung zur Erbauung einer Getreidehalle und Bildung einer Aktiengesellschaft; er wird als Wohltäter der Stadt München ver­ehrt, die sein Grab pflegt, weil er, da er keine Kinder hatte, sie zum Universalerben bestimmt und u. a. auch sein Wohnhaus am Rindermarkt 9 vermacht hat.

© Dr. phil. Max Joseph Hufnagel: Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München. Zeke Verlag; 4. Auflage. Würzburg, 1983.


MR-135/136 (Gietl & Pasch)