Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München (1983) / t_328

Miller Wilhelm, Dr. rer. nat., von, 1848 (München) – 1899, Chemiker und Professor; nach eingehenden Studien der Naturwissenschaften in München wurde M., Sohn des Erzgießers F. von Millers des Älteren und Bruder des Elektroingenieurs O. von Miller, Professor der Chemie an der Münchner Technischen Hochschule; er arbeite­te vor allem auf dem Gebiet der organischen Chemie und gab (zusammen mit Kilia­ni) das »Lehrbuch der analytischen Chemie« heraus (6. Aufl. 1909); M. arbeitete zum Teil mit anderen Chemikern auch über Biebricher Scharlach, Aldehydgrün und Chinin.

© Dr. Max Joseph Hufnagel: Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München. Zeke Verlag; 4. Auflage. Würzburg, 1983.


04-12-17/18 (Miller)