Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München (1983) / t_1424

Zimmermann Klemens, von, 1778 (Düsseldorf) – 1869, Historienmaler und Akade­mieprofessor; seine erste Ausbildung erhielt Z. in seiner Vaterstadt, nach einer Stu­dienreise durch Italien wurde er 1816 Professor an der Kunstschule in Augsburg, 1825 an der Münchner Akademie; seit 1846/65 war Z. Direktor der Zentralgemäl­desammlung in München; Z. malte für P. von Cornelius Fresken in den Arkaden Hofgartens (Belehnung Ottos von Wittelsbach mit Bayern im Maximilianeum), in Glyptothek und Pinakothek, ferner anakreonische Bilder im Speisesaal des Königs­baus der Residenz; seine romantischen Bilder werden auch heute noch geschätzt.

© Dr. Max Joseph Hufnagel: Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München. Zeke Verlag; 4. Auflage. Würzburg, 1983.


06-07-34 (Rottmann & Sckell & Zimmermann)