Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München (1983) / t_1343

Strähuber Alexander, 1814 (Mondsee, Land Salzburg/Osterr.) – 1882, Historienma­ler und Akademieprofessor; er studierte in München, war Schüler und Gehilfe J. von Schnorrs und schuf viele geistreiche Zeichnungen mit antiken und biblischen Motiven sowie wohlstilisierte Kartons zu Glasgemälden in und außer Deutschlands, namentlich in England; nach J. von Schraudolphs Rücktritt war St. erster Vorstand des christlichen Künstlervereins.

Hauptwerke: Illustrationen zu vielen Andachts- und Gebetbüchern, zu den Pustet-Meßbüchern, zu den von G. Görres und Graf Pocci herausgegebenen Festkalen­dern, zur Prachtausgabe des Nibelungenlieds, Jakobs Kampf mit dem Engel, Schlacht bei Salamis, Kartons für Glasfenster des Doms zu Glasgow.

© Dr. phil. Max Joseph Hufnagel: Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München. Zeke Verlag; 4. Auflage. Würzburg, 1983.


23-02-15 (Strähuber)