Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München (1983) / t_1299

Selb Josef, 1784 (Stockach/Tirol) – 1832, Porträtmaler und Lithograph; S. erhielt sei­ne Ausbildung bei seinem älteren Bruder Karl S., einem Kirchenmaler, und später in Düsseldorf, half diesem dann bei der Ausmalung von Kirchen in seiner Tiroler Hei­mat und bildete sich später noch in München fort, wo er eine Anstellung bei der Steuerkatastercommission erhielt; an den Erfolgen dieser Anstalt hatte er wesentli­chen Anteil; später war S. für die Fortsetzung des von Strixner und F. von Piloty begonnenen königlichen Galeriewerks tätig; einen Großteil seiner Porträts besitzt die Maillinger Sammlung.

© Dr. phil. Max Joseph Hufnagel: Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München. Zeke Verlag; 4. Auflage. Würzburg, 1983.


20-05-01 (Selb & Vogel)