Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München (1983) / t_119

Berlepsch August, von, Freiherr, 1818 (Seebach bei Langensalza/Thüringen) – 1877, Bienenzüchter und Zoologe; er studierte Theologie in Greifswald und München, übernahm aber noch ziemlich jung das väterliche Gut Seebach, wo er einen zahlrei­chen Bienenstand hielt und durch Beobachtungen die Theorien Dzierzons unter­stützte und K. Th. E. von Siebold, Leukart u. a. Zoologen zu bedeutungsvollen Un­tersuchungen über das Bienenleben veranlaßte; 1858 siedelte er nach Gotha, spä­ter nach München über, wo er zur katholischen Kirche übertrat.

Hauptwerke: Die Biene und ihre Zucht in honigarmen Gegenden, Die Bienenzucht nach dem jetzigen rationellen Standpunkte (zusammen mit Vogel herausgegeben).

© Dr. phil. Max Joseph Hufnagel: Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München. Zeke Verlag; 4. Auflage. Würzburg, 1983.


22-04-01 (Berlepsch)