Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München (1983) / t_1147

Perfall Karl Theodor Emanuel, von, Freiherr, 1824 (München) – 1907, Komponist und Generalintendant der bayerischen Hoftheater; aus altfreiherrlichem Hause stammend; studierte P. in seiner Vaterstadt Rechte, dann in Leipzig Musik, wurde Dirigent der Münchner Liedertafel, gründete 1854 hier den Oratorienverein, rückte 1864 zum Intendanten der Hofmusik und 1867 zum Direktor der Königlichen Mu­sikschule (späteren Akademie der Tonkunst) auf; gleichzeitig übernahm er die In­tendanz der Hoftheater, seit 1872 Generalintendant und Exzellenz; seine Ämter be­hielt P. bis 1893 bei und machte so die ganze musikalische Entwicklung in München von R. Wagners Aufstieg an, den er freilich bekämpfte, führend mit; er komponier­te Lieder, Märchenspiele, Chöre und Opern (Sakuntala, Das Konterfei, Raimondin = Melusine und Junker Heinz) und lieferte theaterhistorische Schriften (Fünfundzwan­zig Jahre Münchner Hoftheater-Geschichte, Ein Beitrag zur Geschichte des kgl. Theaters in München, Die Entwicklung der modernen Theater).

© Dr. phil. Max Joseph Hufnagel: Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München. Zeke Verlag; 4. Auflage. Würzburg, 1983.


31-01-28 (Perfall)