Allgemeines Künstler-Lexikon (1921) / t_546

Beyschlag, Julius Robert, Genremaler, geb. 1. Juli 1838 in Nördlingen, war Schüler der Akademie in München unter Philipp Foltz und machte Studienreisen nach Paris und Italien. Unter seinen ansprechenden Genrebildern, in denen besonders die weiblichen Gestalten graziös behandelt sind, nennen wir: Iphigenie auf Tauris (1861), Sonntagsmorgen im Ries (1861), der Geburtstagsmoregn (1864), Frühlings­spaziergang, Hochzeitszug (1876), Orpheus und Eurydice (1879), des Ritters Ab­schied von den Seinen (1881), In der Kirche (1883), die Rückkehr des Vaters (1886), Frauenlob (12 Pastellbilder), Liebes Volk (12 Pastellbilder).

Allgemeines Künstler-Lexikon. Leben und Werke der berühmtesten bildenden Künstler. Vorbereitet von Hermann Alexander Müller. Herausgegeben von Hans Wolfgang Singer. Fünfte unveränderte Auflage. Fünfter Band. Frankfurt am Main, 1921.


17-12-55 (Beyschlag)