Allgemeines Künstler-Lexicon (1895) / t_768

Fernbach, Franz Xaver, Maler, geb. 1793 in Waldkirch im Breisgau, † 27. Febr. 1851 in München, widmete sich dem Studium der Chemie und Physik, schrieb ein Buch über »Die Kenntniss und die Behandlung der Oelfarben« (1834), ein »Lehr- und Handbuch der Oelmalerei« (1843) und erfand eine neue Art der enkaustischen Ma­lerei, die, beschrieben in seinem »Lehrbuch der enkaustischen Malerei« (1845), nachher bei vielen Freskobildern namentlich von Julius Schnorr im Festsaalbau der Residenz zu München angewandt, aber nachher wieder aufgegeben wurde.

Allgemeines Künstler-Lexicon. Leben und Werke der berühmtesten bildenden Künstler. Vorbereitet von Hermann Alexander Müller. Herausgegeben von Hans Wolfgang Singer. Erster Band. Frankfurt am Main, 1895.


12-01-17 (Fernbach & Mundschedl & Steurer)