Allgemeines Künstler-Lexicon (1895) / t_76

Baade, Knut Andreessen, Marinemaler, geb. 28. März 1808 auf dem Pfarrhof Skiold im südlichen Norwegen, † 24. Nov. 1879 in München, wurde 1827 Schüler der Aka­demie in Kopenhagen, setzte erst 1836-39 seine Studien bei Joh. Christian Dahl in Dresden fort und liess sich 1842 in München nieder. Seine Bilder, meistens den grossartigen, erhabenen Küsten seiner Heimath entlehnt, sind gewöhnlich Mond­scheinbilder, die meisten in Privatbesitz. Ein Phantasiebild aus der norwegischen Saga-Zeit in der Neuen Pinakothek. Er war schwedischer Hofmaler und Mitglied der Akademie in Stockholm.

Allgemeines Künstler-Lexicon. Leben und Werke der berühmtesten bildenden Künstler. Vorbereitet von Hermann Alexander Müller. Herausgegeben von Hans Wolfgang Singer. Erster Band. Frankfurt am Main, 1895.


35-06-01 (Baade)