Allgemeines Künstler-Lexicon (1895) / t_510

Barth, Franz Xaver, Historienmaler, geb. 21. Febr. 1821 zu Velden (Niederbayern), † 9. Febr. 1894 in München, wurde 1847 Schüler von Moritz v. Schwind, Mitarbeiter Schnorr’s in den Nibelungensälen zu München und zu Schwind’s Malereien im Opernhaus zu Wien, und liess sich in München nieder. Er zeichnete viele Cartons für Glasmalereien, malte in der Burg Trausnitz bei Landshut, die Musen am Hof­theater in München und als sein bedeutendstes Werk in Keimsche Minieralmalerei die Werke der Barmherzigkeit als lebensgroße Figuren in Giebeinischen der Hei­ligengeistkirche in Landshut.

Allgemeines Künstler-Lexicon. Leben und Werke der berühmtesten bildenden Künstler. Vorbereitet von Hermann Alexander Müller. Herausgegeben von Hans Wolfgang Singer. Erster Band. Frankfurt am Main, 1895.


40-05-18 (Barth)