Allgemeine Zeitung (22.10.1854) / t_1721

München, 20 Oct. Die königl. Hofcapelle hat nicht weniger als acht ihrer Mitglieder durch die Cholera verloren, die Damen Rettich, Pellegrini und Degele, die H. H. Fichtl, Reindl, Ebling, Hailer und Werle. Die Ueberlebenden veranstalteten diesen heute in der Frauenkirche ein gemeinsames Todtenamt, und brachten bei diesem feierlichen Trauergottesdienst Mozarts Requiem zur Aufführung. Daß die gewohnte Virtuosität des Orchesters im Concertsaal zur Bewunderung hingerissen hätte, braucht kaum gesagt zu werden; hier in den erhabenen Räumen des Doms sprach sich die Herrlichkeit der großen Tonschöpfung indeß um so gewaltiger aus, als auch die Darstellenden das Ganze mit inniger Empfindung wie ein Opfer für die Dahingeschiedenen darbrachten, und dem Volk ein wahres Kunstwerk nicht zum spielenden Genuß, sondern zur Erhebung, zum Trost und zur Erbauung dargeboten ward.

Allgemeine Zeitung Nr. 295. Sonntag, 22. Oktober 1854.


36-08-28/29 (Pellegrini)