Allgemeine Zeitung (19.6.1909) / t_1014

Unsere alte Lanzlott, respektvoller: die Königliche Hofschauspielerin Fräulein Rosa Lanzlott sah am 1. d. M. – ein Unikum – auf eine sechzigjährige Dienstzeit zurück und spielte am 11. unter Ehren und Blumen die alte Haushälterin Madame Helseth in »Rosmersholm«, die grösste Rolle, die sie zurzeit noch innehat. Fräulein Lanzlott ist nicht nur das älteste, sondern auch verehrteste Mitglied unseres Hofschauspiels. Sie hat wohl kaum je einen Feind gehabt und auch keinen verdient, denn sie war als Mensch nicht minder liebenswert wie als Künstlerin. Sie ragt noch aus jener unmo­dernen Zeit herein, als die Schauspieler noch glaubten, sie spielten für das Publi­kum und nicht bloß für sich, als man noch sprechen lernte und sprechen konnte, als nicht erst das Unverständliche künstlerisches Ereignis ward. Die alte Lanzlott ver­steht man heute noch; sie ist also im modernen Sinne keine »Menschendarsteller­in«, sondern eine ganz gewöhnliche Schauspielerin von anno dazumal. Möchten uns solche nie ganz fehlen!

Allgemeine Zeitung Nummer 25. München. Samstag, 19. Juni 1909.


06-14-02 (Ast & Lanzlott)