Allgemeine Zeitung (18.8.1838) / t_868

Todes-Anzeige.

Es hat Gott dem Allmächtigen gefallen, unseren innigst geliebten Sohn, Bruder und Schwager,

Hrn. Wilhelm v. Harnier,
großh. hess. Legationsrath,

fünf Wochen nach dem Tode seiner geliebten Gattin, heute früh 3 Uhr, nach einem langwierigen schmerzlichen Brustleiden, in seinem 38sten Lebensjahre zu sich zu rufen. Er hinterläßt drei unmündige Kinder. Vom schmerzlichsten Gefühle dieses unersetzlichen Verlustes tief gebeugt, benachrichtigen wir hievon unsere verehrten Verwandten, Freunde und Bekannten, und bitten um stille Theilnahme.

München, den 14. August 1838.

Verwittwete Geheime Räthin v. Harnier, als Mutter.
Wilhelmine Basselet v. La-Rosee, geb. v. Harnier, als Schwester.
Maria v. Both, geb. v. Harnier, als Schwester.
Freiherr v. Both, großh. oldenburg. Kammerherr, Geheimer Staatsrath, außeror­dentlicher Gesandter und bevollmächtigter Minister am deutschen Bundestage, als Schwager.
Nepomuk Basselet von La-Rosee, k. bayer. Kämmerer und Major im Infanterie-Regi­ment König, als Schwager.

Allgemeine Zeitung Nr. 230. Sonnabend, 18. August 1838.


MR-063* (Harnier)