Allgemeine Theaterzeitung (16.11.1844) / t_1405

Der rühmlichst bekannte Violinvirtuose Adalbert Wilkoszewski befindet sich seit ei­nigen Tagen wieder in Wien. Er hat seiner mit Auszeichnung begleitete Stelle als Orchester-Director am Pesther Nationaltheater aufgegeben, weil er, wie man er­zählt, es nicht über sich gewinnen konnte, in der Arena zu spielen, wie die Direction es von ihm verlangte. Uebrigens ist er Willens, wieder nach Pesth zurückzukehren, da er noch bei den allwochentlich im adeligen Casino stattfindenden Quartetten im Engagement steht. Nach Beendigung dieses Contracts gedenkt er dann eine Kunstreise durch Deutschland zu unternehmen.

Allgemeine Theaterzeitung, Originalblatt für Kunst, Literatur, Musik, Mode und geselliges Leben. No. 276. Wien, Sonnabend den 16. November 1844.


01-06-23/24 (Neureuther & Wilkoszewski)