41-10-08 (Robl)

41-10-08 (Robl)

Ω

– Erneuertes Portrait-Emaille-Foto mit Inschrift –
Foto RAISIG Turin RRC 02 München 1989

Mutterliebe setzt dieses Denkmal
Ihrem braven Sohn
Thaddäus Robl
Aviatiker ehem. Rennfahrer
welcher am 18. Juni 1910
im 33. Lebensjahre
in Stettin durch Unglücksfall
seinen frühen Tod fand.

Es ist bestimmt in Gottes Rat, dass man
vom Liebsten, was man hat, muss scheiden.

Schwarz

Ω

  • Robl, Anna; – (27).8.1888 (München), 16 Jahre alt; Köchin
  • Robl, Gottfried; – (14).8.1897 (München), 47 Jahre alt; Baumeister
  • Robl, Thaddäus; 22.10.1877 (Kleinaschau) – 18.6.1910 (Stettin); Flieger und Radrennfahrer

Sektion 41