12-02-31/32 (Haller & Niethammer)

Grab der Familien Haller & Niethammer auf dem Alten Südfriedhof München (Oktober 2007)

Ω

Hier ruhen in Gottes Frieden
der seligen Auferstehung harrend

I.
Die christlich fromme Frau
Johanna Rosina Eleonora
v. Niethammer,
Geb. v. Eckardt aus Coburg,
Gest. den 16. Jan. 1832 im 62ten Lebensjahre,
tief betrauert
von
ihrem Gatten, ihren Kindern, Enkeln und Freunden.

II.
Den 1ten April 1848 folgte der geliebten Gattin
Friederich Philipp Immanuel
v. Niethammer,
Dr. der Philosophie und Theologie, K. Geheimrath
ordentl. Mitglied der Akademie der Wissenschaften
geb. den 26.ten März 1766
tief betrauert
von seinen Kindern, Enkeln, Urenkeln und Freunden.
Selig sind
die Todten die in dem Herrn sterben.

– Linke Seite –
Hans von Haller, geb. den 10. Mai 1870
gest. den 31. Mai 187¿
Helene von Haller
geb. den ¿. Mai 1862
gest. den ¿. März 1874
Clara Freifrau Haller
von Hallerstein
geborene von Niethammer
geb. den ¿. Oktober 18¿
gest. den ¿. Oktober 187¿

– Rechte Seite –
Mathilde von Niethammer
geb. den ¿. Dez. 1844 gest. den ¿. 1855
¿
geb. ¿
gest. ¿
¿

– Liegestein –
– Die Inschrift ist nicht erhalten –

Ω

  • Haller von Hallerstein, Clara Freifrau (vh) / Niethammer, von (gb); 20.10.1832 – 12.10.1874
  • Haller, Hans von; 10.5.1870 – 31.5.1871
  • Haller, Helene von; 5.5.1862 – 30.3.1874
  • Niethammer, Friedrich Philipp Immanuel von, Dr. phil.; 6.3.1766 (Beilstein/Wttbg.) – 1.4.1848 (München); Evangelischer Theologe
    Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München (1983)
  • Niethammer, Johanna Rosina Eleonora von (vh) / Eckardt, von (gb); – 16.1.1832
  • Niethammer, Mathilde von; ¿.12.1844 – 17.1.1855

Sektion 12