04-02-39/40 (Hiendlmayr)

Grab der Familie Hiendlmayr auf dem Alten Südfriedhof München (August 2007)

Ω

In Gott ruhen:
Frau Eva Hiendlmayr
geb. Erndl, Kaufmannsgattin,
gest. zu Fürstenfeldbruck d. 15. Aug. 1856,
im 54. Lebensjahre.
Frau Josefine Hiendlmayr
geb. Altmansperger, verwittw. Giulini,
Privatiers-Gattin,
geb. d. 22. Mai 1823, gest. in Aibling d. 23. Aug. 1886.
Herr Sebastian Hiendlmayr
Privatier, früher Kaufmann,
geb. d. 3. Januar 1819, gest. d. 27. Januar 1899.
Frau Pauline Hiendlmayr
geb. Giulini, Inspectors-Gattin,
geb. d. 11. Septbr. 1846, gest. d. 24. Oktbr. 1899,
im 32. Jahre einer glücklichen Ehe.
Sie war zu gut für diese Welt,
Sie war geliebt von Gott und den Menschen,
Ihr Andenken bleibt ein Segen.
Herr Anton Hiendlmayr
Kustos a. D.
an der zoologischen Staatssammlung
geb. d. 3. April 1843, gest. d. 22. April 1921.
Du hast viel gelitten,
ruhe sanft auf Wiedersehen.
Und dessen Gattin
Frau Kreszenz Hiendlmayr
geb. Lengl.
geb. 15. September 1871, gest. 27. Juli 1941

– Sockel –
Familie Hiendlmayr.

4.2.39. J. Lallinger

– Rechte Seite –
Drittes Denkmal
seit Errichtung des Grabes 1820.

Ω

  • Hiendlmayr, Anton; 1843 – 1921
  • Hiendlmayr, Eva (vh) / Erndl (gb); 1802 – 1856
  • Hiendlmayr, Josefine (vh) / Giulini (vw) / Altmansperger (gb); 1823 – 1886
  • Hiendlmayr, Kreszenz (vh) / Lengl (gb); 1871 – 1941
  • Hiendlmayr, Pauline (vh) / Giulini (gb); 1846 – 1899
  • Hiendlmayr, Sebastian; 3.1.1819 (Mitterast) – 27.1.1899 (München); Kaufmann und Kunstmäzen
    Biographisches Jahrbuch und Deutscher Nekrolog (1900)

Sektion 4