…weinten ganz untröstlich

In der Amalienstraße hat am 2. Januar ein Leichenbegräbnis ohne Geistlichen stattgefunden. Es wurde nämlich der Liebling einer alten Dame, ein alter Pinscher, im Garten…

A queer custom

How the People of Munich Prevent Premature Burials. The cemetery at Munich, says a correspondent, always has attractions to the visitor, on account of the…

Akten für die Ewigkeit

Vor einigen Tagen ist dahier ein Rechtsanwalt begraben worden. In dem Augenblicke, als die Geistlichkeit das offene Grab verließ, warf ein Mann einen Bund Akten…

Artenschutz – Ein alter Hut

Ein Gesetzentwurf gegen die Damenhüte mit Federschmuck. Aus London wird berichtet: Der sehr berechtigte und nothwendige Kampf gegen den Vogelmord zu Putzzwecken nimmt in England…

Blutvergießung auf dem Friedhof

Am 23. Febr. d. Js. am Faßnachtssonntag kamen zwei ledige Weibspersonen im Friedhofe zu Eschelkam, kgl. Log. Kötzting, zusammen, da sie in die Kirche gehen…

Cadaver ist Cadaver

Vom Münchner Begräbnißwesen Rücksichtsloser, aller Menschlichkeit hohnsprechender und unchristlicher wird kaum irgend in einer Stadt das Begräbnißwesen oder die Leichenbestattung gehandhabt als in München. Der…

Das Kind schläft nur

Mosaik. Im Würtembergischen zeigen sich große Schwierigkeiten bei der angeordneten Todtenschau. In mehren Dörfern ist das Geschäft dem Tischler anvertraut, weil er den Sarg doch…

Der Scharfrichter von München (1)

Auf dem Alten Südfriedhof an der Thalkirchner Straße in München liegen zahlreiche Opfer der Todesstrafe. Viele von Ihnen wurden vom Scharfrichter Lorenz Scheller enthauptet. Über…

Der Scharfrichter von München (2)

(Fortsetzung.) Allenthalben zeigen sich in seinem Häuschen und außerhalb desselben Spuren der Thätigkeit eines sorgsamen Familienvaters, Alles ist nach Kräften trotz der herrschenden Theuerung und…

Der Scharfrichter von München (3)

(Fortsetzung.) Alle diese vorgeführten Motive einer gegründeten Besorgniß hatten Scheller’n zu der kurzen Rede veranlaßt, die er an den, seine volle Unschuld fortwährend betheuernden, alten…

Der Scharfrichter von München (4)

(Fortsetzung.) Vordem wurden derlei Hinrichtungen mit einer grausamen Langsamkeit vollzogen. Sie begann mit ihren Formalitäten am frühen Morgen und endete meist erst gegen 11 Uhr…

Der Scharfrichter von München (5)

(Fortsetzung.) Die beiden Pastoren, sagt Scheller, hatten vollauf zu thun, die in den letzten Stunden der Verzweiflung nahe gekommene Verbrecherin einigermaßen zu trösten. Ein heftiger…

Der Scharfrichter von München (7)

(Schluß.) Begabt mit dem gesündesten Appetit von der Welt, der durch die Gedankenqualen eines bevorstehenden Lebensendes und die gewaltsame grasse Weise desselben nicht im Mindesten…

Der Tod des Papagei

Eine alte Frau, welche früher Haushälterin des berühmten Abée Siccard, Taubstummenlehrers, in Paris gewesen, brachte sich kürzlich selbst durch Kohlendampf ums Leben. Die Ursache ihrer…

Die Altbayern an den Gräbern ihrer Lieben

Altbayrische Cultur-Skizzen Der katholische Altbayer vom Land will keine »prunklose Beerdigung.« Der Glaube und die Ehre sind’s, die auch das Leichenbegängniß noch widerspiegelt; der Glaube…

Die Einwohner Münchens

Gemüths-Eigenschaften der Einwohner. Moralischer Charakter. Der Münchner ist gefühlvoll, aber nicht sentimental; sein Gefühl ist kräftiger Natur und nicht leicht veränderlich; sinnlichen Eindrücken ist er…

Die Excommunikation vor Gericht

Süddeutscher Telegraph (12.1.1875) Bayerische und Lokal-Chronik. München, 11. Januar. (Die Excommunikation vor Gericht.) Nachstehend bringen wir nach dem Referate der Corr. Hoffm. eine principiell sehr…

Die Spielhöllen in München

Die gemeine Geldgier bethätigt sich überall in einer Weise, die schmachvoll genannt werden muß. Ohne Kartenspiel ist bei Vielen der Tag ein verlorener. Man kann…

Ein hübsches, aber böses Mädchen

Angeklagt: Josepha Müller, 19 Jahre alt, led. Hutmacherstochter und Handschuhnäherin von der Vorstadt Au, wegen Diebstahls und Unterschlagung. Die schon 6mal wegen Diebstahls abgestrafte Angeklagte…

Eine Stadt ersten Ranges

München wird sich baldigst in die Klasse der Städte ersten Ranges einschreiben lassen. Es zählt bereits über 93,000 Einwohner. Sind die 100,000 voll, so kann…

Einstige Erziehungsmethode

Vor etwas mehr als 200 Jahren starb in einem Städtchen in Schwaben der Schulmeister Joh. Jakob Häuberle. Er war Lehrer an der Stadtschule und hatte…

Halbe und Schoppen

Herr Quirin Müller vom Augustiner ist gegenwärtig in einen Bierstreit verwickelt, weil er sich geweigert hat, einem Gast einen Schoppen Bier zu verabreichen. Das ist…

Hartnäckige Bierstreiker

In einem größeren, mit mehreren Brauereien gesegneten Gebirgsort wollten die Bräuer ebenfalls den Bierpreis erhöhen. Vor kurzem versammelten sich nun zahlreiche männliche Einwohner, aber um…

Komme mit mir, kannst ein Jäger werden

Am verwichenen Samstag ließ ein Bauer auf der Schranne dahier einen 6jährigen Waisenknaben mitten unter dem Gewühle von Menschen stehen, um desselben los zu werden….

Polizeyliche Verordnungen

Der Besuch des Leichenackers ist Kindern ohne Aufsicht, sowie Kindsmägden, welche Kinder mit sich tragen oder führen, verboten. v. 8. Aug. 1834. Tabakrauchen. Verbot desselben….

Reibungen in diesem Betreff

Wegen dem Ausweichen geriethen kürzlich auf der Straße bei Gerstenhofen, Landgericht Göggingen, zwei Fuhrleute in Streit, beide erhizten sich dermaßen, daß der eine den andern…

Schandpfahl

Der 27jährige ehemalige Gemeine des königl. Leib-Regiments, Johann Siegel, aus Seiboldsried, k. Landgerichts Regen, welcher bereits schon 2 Jahre wegen Raubmord in Untersuchung gelegen und…

Sie schlafen wo sie unterkommen

Daß man diese Kinder schlafend in den Hauseingängen findet ist nichts Neues. Fragt aber ein Gendarm solch ein Kind um Name, Wohnung, so darf er…

Sterbehilfe & Selbstmord

Ein furchtbares Ereigniß hat eine geachtete Familie zu Paris in die größte Bestürzung versetzt. Mde. C. litt seit einiger Zeit an einer überaus schmerzhaften Brustkrankheit….

Sturz, Nässe und Schrecken

In Eisenberg, im Altenburgischen, wurde am 1. Dez. Abends 9 Uhr ein Schuhmachermeister mit Laternen begraben. Auf dem Friedhofe wollte einer von den Trägern, ebenfalls…

Tödliche Flucht

Obergünzburg, 4. Nov. Am 1. d. Mts. wurde die blödsinnige 52jährige Genovefa Filser von Reigers, hiesigen Gerichts, unweit genannten Ortes als Leiche aufgefunden. An derselben…

Um jede spätere Verbreitung zu verhindern

Verflossenen Sonnabend wurde der »Jocus« wieder konfiscirt und mußte, um jede spätere Verbreitung zu verhindern, die Satzform in Gegenwart eines Polizeikommissärs zerstört werden. Eugen Sur’s…

Warnung vor dem Sohne

Ich warne hiermit Jedermann, meinem Sohne Joseph Muschler, welcher sich zur Zeit als Metzgeselle in München befindet, etwas zu borgen, da ich von nun an…

Warnung vor der Hebamme

Durch den Tod meiner Gattin, welche am 19. dieses Monats im Wochenbette starb, glaube ich mirs zur Pflicht machen zu müssen, das Publikum zu warnen,…

Wie christlich!

Der Pfarrer zu Feldbach verweigerte, wie die Grazer »T.-Post« erzählt, vor einigen Tagen einem neugeborenen und getauften Kinde, welches bald nach der Taufe starb, ein…